Antiquariat Löcker

Webshop

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Buch- und Bibliothekswesen/Verlage

COTOLENDI, Charles.

Arliquiniana Ou Les Bons Mots, Les Histoires Plaisantes & Agreables Recueillies Des Conversations D?Arlequin. Suivant la Copie. [Imprimée] A Paris, Chez Florentine & Pierre Delaulne Et Chez Michel Brunet 1694.

Ohne Ort u. Jahr.

12°. Gest. Frontisp., Titelbl., 27 nn Bll., 354 S., 6 nn. Bll., Titelblatt in Rot- u. Schwarzdruck, mit kleiner Titelblattvignette, Kopfleisten, Initialen u. einer kleinen Schlussvignette. Pappband aus jüngerer Zeit, Buchschnitt bunt gesprenkelt. Seiten wenig gebräunt, Titelblatt u. einige Seiten vermehrt braunfleckig, Schlussseiten unbedeutend tintenfleckig.

Barbier,3. Ed. I,275; Jöcher 2,483. NBG 12,113; Brunet I, 481 ("Réimp. en Hollande"). - zeitgenössischer Nachdruck mit ungenanntem Druckerort und -jahr dieser ?Harlekiniaden?, deren früheste bekannte Ausgaben 1694 in Paris und Lyon, sowie im gleichen Jahr in Paris bereits in zweiter Auflage erschienen sind. Der von Charles Cotolendi (gest. um 1710), Advokat im Pariser ?Parlement? und Verfasser verschiedener literarischer Werke, geschaffenen Sammlung sollen Bonmots und Geschichten des Domenico Giuseppe Biancolelli, gen. Dominique (1637/46?-1729) zu Grunde liegen, welcher als Harlekin eine Größe der ?Comedie Italienne? im Paris dieser Zeit war. Die Harlekinfigur am Frontispiz wurde laut manchen Quellen von Franz Ertinger (1640-1710), der in seinen späteren Jahren in Paris als Graveur tätig war und auch als Buchillustrator arbeitete, gestochen (vgl. Thieme-B. 11,15). - Bei Kollegen wird diese Ausgabe immer wieder fälschlich als erste Ausgabe bezeichnet.

Schlagwörter: Harlekinade, Narrenposse, Harlequin, Harlekin, Humor, Jux, Scherz, Spaß, Streich, Schauspiel, Theater, 17. Jahrhundert

Artikelnummer: ALDR0275


 


260.00 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 236.36)