Antiquariat Löcker

Webshop

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Altphilologie

GOEDDAEUS, Johannes.

Johan. Goeddaei JC. Commentarius Repetitae Praelectionis In tit- XVI. libri I. Pandectarum De Verborum Et Rerum Significatione. ? Editio Quinta.

Herbornae Hassoviorum, Christophorus Corvinus (Herborn, Christoph Corvinus) 1614.

8°. Titelbl.,3 nn. Bll. (Praefatio), 1234 S., 20 nn. Bll., mit e. Holzschnittvignette am Titelblatt, zwei Kopfleisten, zwei Schlussvignetten und e. Initiale. Pergamentband d. Zeit über Handschriftenmakulatur, Rücken in Blindprägung verziert, mit Beschriftung von alter Hand, Einbanddeckel mittels Streicheisenlinien und Rollstempeln in Rahmenfelder aufgeteilt, mit ausgefüllten Ecken u. kleinen Ziervignetten in Blindprägung, Buchschnitt mit aufwendiger dreiseitiger Zierprägung, Einband nachgedunkelt u. tintenfleckig, Pergamentüberzug an der Oberkante des hinteren Einbanddeckels aufgeplatzt. Titelblatt u. einzelne Blätter schwach wasserrandig, sonst nur wenig gebräunt oder fleckig. Mit eingeklebtem bedrucktem Blatt mit Zierrahmen u. Vignette in Holzschnitt am vorderen Innendeckel (Sebastianvs Hartman, ab Hartmanstain. Sustine & Abstine. MDCXXXVII), Vermerk von alter Hand am vorderen Schmutzumschlag avers ( Ex liberalitate Dn. Simonis Silbernagl ? 1649), sowie Anstreichungen im Text.

VD17 1:014164C. Vgl. ADB 9,312ff. Jöcher 2,1042. Stepf 3,263 ? fünfte Auflage dieses erstmals 1591 bei Rab in Herborn erschienenen Rechtskommentars des J. Goddaeus (1555-1632). Der angesehene Jurist war 1588 bis 1594 ordentlicher Professor der Rechte in Herborn, danach bis zum Ende seiner aktiven Laufbahn in Marburg. Sebastian Hartmann ab Hartmannstain, Handschriften- u. Büchersammler der Zeit, scheint u. a. in einem Verzeichnis des Stiftes St Florian als Vorbesitzer einiger Handschriften auf.

Schlagwörter: Juridica, Recht, Rechtswissenschaft, Rechtsgeschichte, 16. Jahrhundert, Deutschland

Artikelnummer: ALDR0272


 


340.00 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 309.09)