Antiquariat Löcker

Webshop

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Medizin

Friederich, Johann Konrad (auch unter den Pseudonymen Carl Strahlheim und Karl F. Fröhlich).

Vierzig Jahre aus dem Leben eines Toten : Hinterlassene Papiere eines französisch-preußischen Offiziers. 7.-9. Aufl.

Stuttgart, Deutsche Verlags-Anstalt 1922.

XXI, 1313 S., OLn., leicht berieben

Das einzige bis heute bedeutend gebliebene Werk Friederichs sind seine Memoiren Vierzig Jahre aus dem Leben eines Toten, die ab 1848 erschienen. Er schildert darin nicht nur seine Abenteuer als Soldat und seine Liebesintrigen, sondern auch spöttisch und bissig die zeitgenössische Gesellschaft in Frankfurt, was dazu führte, dass wegen Verspottung der Frankfurter Behörden, diverser Privatpersonen und der Religion ein Prozess gegen ihn angestrengt wurde. Friederich und seine Schriften waren nach seinem Tod bald vergessen, erst durch Neuauflagen der Memoiren ab 1915 und die Biographie von Friedrich Clemens Ebrard und Louis Liebmann kam der ?deutsche Casanova? erneut zu Publizität. Heute sind diese Erinnerungen trotz mancher Übertreibungen als ein Zeitbild von bleibendem Wert anerkannt.

Schlagwörter: Geschichte, Militaria, Kulturgeschichte, 19. Jahrhundert, Memoiren, Biographien

Artikelnummer: KULT1300


 


14.00 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 12.73)