Antiquariat Löcker

Webshop

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Kriminologie

Lehmann, O[tto].

Die Lehre von den flüssigen Krystallen und ihre Beziehung zu den Problemen der Biologie.

Wiesbaden, Bergmann 1918.

gr.-8°, Titel, S. (255)-509, mit 572 Textabb., HLn. d. Zt., geringf. berieben, hint. Gelenk gering beschäd., letzte Seite mit hs. Titenvermerk. (Sonderabdruck aus den "Ergebnissen der Physiologie" von L. Asher und K. Spiro, Bd. 16, S. 255-509, 1917).

Otto Lehmann (1855-1922), deutscher Physiker. Studierte in Straßburg Naturwissenschaften und unterrichtete in Freiburg/Breisgau und Mülhausen. Seit 1883 Dozent an der TH Aachen, wurde er 1888 a.o. Professor und Direktor des Elektrotechnischen Instituts an der TH Dresden.1889 ging er als o.Prof. der Physik an die TH Karlsruhe. Seit 1891 war er Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, gilt als Entdecker der Verflüssigung der Kristalle.

Schlagwörter: Naturwissenschaft, Technik, Physikalische Technik, Mineralogie, anorganische Chemie, Kristallographie, Natural science, Physics, Technics, Mineralogy, Anorganics chemistry, crystallography, physical technics

Artikelnummer: NATW1463


 


120.00 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 109.09)