Antiquariat Löcker

Webshop

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Almanache

FÉNELON, François de Salignac de la Motte.

Les avantures de Telemaque, fils d'Ulysse, oder wunderbare Begebenheiten Telemachs, worinnen zum Nutzen der Jugend durch deutsche Anmerkungen, schwere Wörter, Redensarten und Constructionen, Gallicismen, Antiquitäten, Mythologie, Historie und Geographie, deutlich erklärt und erläutert werden. Zuerst von Joseph Anton von Ehrenreich..., jetzt aber mit vielem Fleiß übersehen, auch um viel verbesserter und vermehrter ans Licht gestellt von J[ohann] L[udwig] K[öhler].

Linz, Johann Thomas v. Trattner 1795.

8°. XVI S. (Front., Tit., Vorr.), 605(9) S., 64 S. (2. Register). Mit 1 gest. Front. (Portr. Fenelons), 24 Kupferst.-Taf. u. 1 gef. Landkarte. HLdr.bd. d. Zt. mit Rückengoldpräg., roter Sprengschnitt, Rücken u. Ecken berieben, innen sehr frisches und fleckenfreies Expl., ebenso die Kupfer, lediglich die Karte mit geringf. Quetschfalte.

"Seemann 4342; Wegehaupt 621. Mit zahlreichen Fußnoten u. 2 Registern ausgestatteter, Wiener Raubdruck von der, durch Johann Ludwig Köhler (1722-1798) herausgegebenen Ausgabe dieses zu seiner Zeit populären u. vielfach aufgelegten Erziehungsromans. Im Jahr 1689 wurde der franz. Bischof und Schriftsteller Francois de Salignac de la Mothe-Fenelon (1651-1715) von Ludwig XIV. zum Erzieher seines Enkels, des Duc de Bourgogne berufen. Für seinen fürstlichen Zögling schrieb F. u.a. den utopischen Abenteuer-, Reise- und Bildungsroman 'Les Aventures de Telemaque, fils d'Ulysse', in dem er den jungen Odysseus-Sohn Telemach in Begleitung seines Mentors diverse antike Staaten bereisen lässt. Der Roman soll in gefälliger Einkleidung die Grundprinzipien vorbildlichen Herrschertums vermitteln. Das Werk wurde erstmals 1699 gegen den Willen des Autors veröffentlicht und erregte Unmut bei Hofe, da er als Kritik am Sonnenkönig verstanden wurde."

Schlagwörter: Literatur, Frankreich, Französische Sprache, Erziehungsroman, Jugendbücher, Utopien

Artikelnummer: EGzz0084a


 


235.00 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 213.64)