Antiquariat Löcker

Webshop

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Firmen(fest)schriften

ALMELOVEEN, Theodorus Janssonius ab.

"Inventa nov antiqua. Id est brevis Enarratic Ortus & Progressus Artis Medicae ; ac pracipue de Inventis vulgo novis, aut nuperrime in ea repertis. Subjicitur ejusdem Rerum Inventarum Onomasticon. Ad Virum Clariss. Jacobum Vallan."

Amsterdam, Janssonio Waesbergios 1684.

8°. Gest. Titel, Titelbl., 14 nn. Bll., 249 S., 3 nn. Bll., 85 S., mit e. Verlegermarke am Titelblatt, Initialen u. Schlussvignetten. Gut erhaltener Pergamentband d. Zeit, mit Rückenbeschriftung v. alter Hand, Buchschnitt rot gefärbt, etwas fleckig, Buchblock in gutem Zustand. Mit e. Besitzervermerk v. alter Hand (Bibl. Burckhard Helmstadii 1764) am vorderen Innendeckel.

"BLC 6,157. Hirsch 1,110. Ferguson: Bibliographical notes on histories of invention and books of secrets 5,6ff. - A (1657-1712), niederländischer Gelehrter, Professor für Medizin, Geschichte u. Griechischen Sprache, erklärt in vorliegendem Werk, dass die meisten zeitgenössischen medizinischen Entdeckungen bereits in der Antike bekannt waren und erstellt im zweiten Teil des Werkes mit eigenem Titelblatt u. eigener Zählung ""Rerum Inventarum Onomasticon"" eine alphabetische Aufstellung jener Entdeckungen u. der dazugehörigen Zitate. A., der mütterlicherseits aus der Familie der bedeutenden Amsterdamer Druckerfamilie Janssonius stammte, verfügte sichtlich auch über ausgedehnte bibliographische Kenntnisse. Die ""Inventa nov-antiqua"" von Ferguson als ""remarkable contribution to the history of discovery"" bezeichnet, spielten zweifellos ihre Rolle in der zeitgenössischen Kontroverse (""Battle of Books"") um wissenschaftliche Entdeckungen bzw. die wissenschaftliche Revolution als solche."

Schlagwörter: Medizin

Artikelnummer: EGzz0010


 


640.00 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 581.82)