Antiquariat Löcker

Webshop

You are here: HOMEWebshop → Sozialismus/Kommunismus/Anarchismus

Willkomm, [Heinrich] Moritz.

Aus den Hochgebirgen von Granada. Naturschilderungen, Erlebnisse und Erinnerungen. Nebst granadinischen Volkssagen und Märchen. Mit zwei Steindrucktafeln.

Wien, Carl Gerold's Sohn 1882.

8°. XVI, 414 S., 1 Bl. (Anzeigen). Mit 2 mehrfach gefalteteten, getönten Lithographien (Ansicht von Guejar de la Sierra u. von Canton de Montesas bei Guejar). Brauner OLeinenbd. mit goldgepr. Rücken- u. Deckeltitel, schwarzgepr. Deckelrahmen u. Rückenverz., umseit. Rotschnitt. Die Tafeln leicht srtockfleckig, sonst sehr gut erhaltenes Exemplar.

"Vgl. ADB 43, Ss. 298?300. Erste Ausgabe. Reisebeschreibung des deutschen Botanikers Heinrich Moritz Willkomm (1821-1895) der in den 1840er-Jahren die iberische Halbinsel bereiste und als eine Autorität für die Flora dieser Region galt. Er verfaßte mehrere beschreibende Reisewerke und ""zeigte sich [] als trefflicher Erzähler und scharfer Beobachter von Land und Leuten. [] Die Ergebnisse seiner botanischen Forschungen legte W. ebenfalls in mehreren Werken nieder. [] Zusammengefaßt hat W. sämmtliche floristischen Resultate in dem großen dreibändigen, zusammen mit Joh. Lange in den Jahren 1861?80 veröffentlichten Buche: ?Prodromus florae hispanicae?, worin 5089 Pflanzenspecies, darunter von W. allein 3679 beschrieben werden. Ein 1893 erschienener Supplementband ist ebenfalls vollständig von ihm verfaßt. Noch kurz vor seinem Tode vollendete W. das Manuscript zu dem bedeutendsten, seinen Forschungen in Spanien entsprossenen Werke, das als wichtiger Beitrag zur Pflanzengeographie dauernden Werth behalten wird."""

Schlagwörter: Spanien, Andalusien, Reise, Botanik, Kulturgeschichte, Sagen, Volkskunde

Product No.: REIS0649


 


260.00 Euro

incl. tax (10%)
(excl. tax 236.36)