Antiquariat Löcker

Webshop

You are here: HOMEWebshop → Okkulta

SCHMIDT, Michael Ignaz.

Michael Ignaz Schmidts Kais. Königl. Wirklichen Hofraths, Directors des Kais. Kön. Hausarchivs, und der Büchercensur Commission-Beysitzers Neuere Geschichte der Deutschen.

Wien, mit von Baumeisterischen Schriften (2. u. 4-6. Band: Bey Rudolph Gräffer und Compagnie) 1785-1793.

"6 Bde. 8°. 1) Gest. Frontisp. (J. Hickel pinx J. E. Mansfeld sc.), Titelbl., 6 nn. Bll., 366 S.; 2) Titelbl., 3 nn. Bll., 392 S.; 3) Titelbl., 3 nn. Bll., 365 S.; 4) Titelbl., 6 nn. Bll., 363 S.; 5) Titelbl., 4 nn. Bll., 387 S.; 6) Titelbl., 4 nn. Bll., 365 S., mit kleinen Titelblattvignetten, Kopfleisten, Zierleisten u. einigen kleinen Schlussvignetten. Gefällige marmorierte Lederbände d. Zeit, je zwei Rückenschildchen und florale Rückenverzierung in Goldprägung, Stehkanten mit dreiseitiger goldgeprägter Zierlinie, Vorsatz aus dekorativem zweifärbig bedrucktem Buntpapier, Buchschnitt rotgefärbt, einige Bände mit Lesebändchen, Einband des ersten Bandes etwas anders gestaltet, Rückenverzierung mit Blumen- und Vogelmotiven, Einbanddeckel mit Streicheisenlinien gerahmt, ohne Stehkantenprägung, zweiter bis sechster Band am Rücken mit VIII-XII tomiert. Seiten meist fast weiß u. kaum fleckig. Mit kleiner Standortnummer von alter Hand am oberen Rand jedes vorderen Schmutzumschlagblattes avers."

VD18 11059923. Wurzbach 30,303ff. Vgl. ADB 32,6ff. - erster bis sechster Band der 'Neuerer Geschichte der Deutschen', einer Fortsetzung des ab 1778 erschienenen elfbändigen Werkes 'Geschichte der Deutschen', der erste und dritte Band in Erstauflage, die übrigen Bände in einer weiteren,von Gräffer besorgten Ausgabe. Der Autor, M. I. Schmidt (1736-1794) Theologe, Bibliothekar und Historiker, Universitätsbibliothekar u. Professor für Reichsgeschichte in Würzburg - bekannt geworden wegen seiner 'Geschichte der Teutschen' - kam auf Aufforderung Kaiserin Maria Theresia, zunächst zu Studienzwecken, nach Wien, wurde in Folge u. a. kaiserlicher Bücherzensor und 1780 zum Direktor des Haus-, Hof- und Staatsarchivs ernannt. Das Frontispiz zeigt ein Porträtmedaillon des Autors nach einem Gemälde von Joseph Hickel (1736-1807) gestochen von Johann Ernst Mansfeld (vgl. dazu Thieme-B. 17,45 u. 24,33).

Schlagwörter: Geschichte, Deutschland

Product No.: ALDR0423


 


120.00 Euro

incl. tax (10%)
(excl. tax 109.09)